Wieder gesund

Da ist er wieder! In alter Form bzw. noch besser. Es war zwar doch etwas mehr als eine leichte Erkältung, aber dafür schnurrt der Bus jetzt wieder gesund und munter durch die Gegend.

Luftmassenmesser, Kraftstofffilter, Schläuche, Turbo-Saugrohr, Luftfilter und Kleinteile erneuert und – zack – ist er wieder gesund. Ein kleines Fotodenkmal vom Motor, der laut Bus-Doktor „richtig schön rund“ läuft und uns nun sicher nach Istanbul und wieder zurückbringen wird. Begeisterter O-Ton vom Doc: „Das macht richtig Spaß, den zu fahren.“
Motor_bearb

Jetzt geht’s also an den Ausbau.

Bisherige Materialbeschaffung: 120 x 120 cm Siebdruckplatten mit 6 mm Dicke. Mit denen lässt sich bestimmt gut etwas anfangen – außerdem sind sie nicht so schwer. Geplante Materialien: Teppich für Liege-/Sitzflächen und evtl. auch für Fahrerraum, um Geräuschpegel noch etwas einzudämmen.
Wunschanschaffung: Drehaufsatz für Beifahrersitz, neues Radio mit USB/Klinke (und nicht CD, wie schon vorhanden), Boxen und noch so einiges mehr 🙂

Erster Schritt nächste Woche: Besuch beim TÜV, um mal genau in Erfahrung zu bringen, was nun ein Wohnmobil zum Wohnmobil macht. Da scheiden sich nämlich die Geister – zumindest die von Zoll- bzw. Finanzamt und TÜV. Letztere erwähnen (zumindest online) nichts von einer Stehhöhe im Kochbereich, während Erstere dies angeblich fordern.

1 Comment

  1. Hey Rike und Tom! Hab euren Blog schon gefunden und bin gespannt auf Berichte von eurer wilden Fahrt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s